de | en
08.08.2016

COOL FOR GOLD

Denise Schindler Weltmeisterin mit Idenixx

COOLINE Technologie für Olympiamannschaft in Rio: Bereits bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Rio war IDENIXX mit am Start. Inzwischen verwenden nicht nur die Fußballnationalmannschaften der Schweiz, Irland und der USA die aktiv kühlende Funktionskleidung mit COOLINE Technologie. Für die Olympischen Spiele 2016 in Rio fragten der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und Professor Bernd Wolfarth, Leiter der Abteilung Sportmedizin an der Charité in Berlin und leitender Arzt der Deutschen Olympiamannschaft, bei IDENIXX an. Die Effizienz der Kühlfunktionsbekleidung für Gesundheit und Leistung hat sich in der Sportbranche herum gesprochen. Deshalb ist IDENIXX jetzt Lieferant der Deutschen Olympiamannschaft in Rio 2016.

Viele Sportler greifen zwischenzeitlich auf die innovativen Kühlwesten zurück. Und das ist gut so. Denn das IDENIXX-Team möchte, dass Sportler auch bei höheren Temperaturen leistungsfähig und vor allem gesund bleiben. Schließlich soll die hart erarbeitete Trainingsleistung auch abgerufen werden können...damit die Medaillenträume wahr werden!

Mehr Infos dazu unter www.idenixx.com