de | en
09.09.2014

KÜHLWESTE SICHERT WELTMEISTERTITEL

Drachenflieger Tim Grabowski mit E.COOLINE Kuehlweste

Gold, Silber und Bronze für das deutsche Drachenflugteam

Wieder einmal setzt die E.COOLINE Kühlkleidung Maßstäbe: Bei der Drachenflug Weltmeisterschaft im französischen Lac de Annecy holte sich der deutschen Drachenflieger Tim Grabowski den Weltmeistertitel. Norbert Kirchner gewann Silber, Corinna Schwiegershausen wurde in der Klasse FAI2 mit Bronze gekürt. In der Teamwertung errang Deutschland Silber.

Zum energiesparenden Aufwärmen und zur schnellen Regeneration in den Pausen nutzte das deutsche Drachenflug-Team Kühlwesten und Armcooler von E.COOLINE. Denn die Profis wissen: Kühltextilien kühlen den Körper auf der Oberfläche bis zu 8°C und reduziert damit den Aufwand der körpereigenen Thermoregulation. Das spart Energie und steigert damit die Leistungsfähigkeit um bis zu 10 Prozent.

Ein weiteres Plus der Kühlkleidung ist die einfache, schnelle und mobile Anwendung. Das hat den Vorteil, dass Kühlweste oder Kühlshirt während eines Aufwärmprogramms oder in einer Halbzeitpause problemlos getragen werden können. Das bestätigt auch Sportwissenschaftler Oliver Faude in dem Buch „Kälteapplikation im Spitzensport“, das 2010 vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft herausgegeben wurde.

Die entscheidenden Vorteile bescheren E.COOLINE eine stetig wachsende Fangemeinde: Spitzensportler des Deutschen Leichtathletik Verbands, aber auch Fußballnationalmannschaften, Boxweltmeister und Formel 1 Teams integrieren mittlerweile das differenzierte E.COOLINE Kühlsystem mit Kühlweste, Kühlshirt, Armkühler und Basecap in ihr sportliches Gesamtkonzept.

Aber natürlich funktioniert das E.COOLINE Kühlsystem auch im Amateursport, an heißen Arbeitsplätzen, bei speziellen medizinischen Fragestellungen und bei allen, denen es bei hohen Temperaturen schlichtweg zu heiß ist.